Polizei Düren

POL-DN: 030626 -1- Dürener Verkehrssicherheitstage

    Düren (ots) - 030626 -1- Dürener Verkehrssicherheitstage

    Düren - Trotz einer grundsätzlichen positiven Entwicklung der Verkehrsunfallzahlen passieren immer noch zu viele Unfälle, an denen die Gruppe der Jungen Erwachsenen (18 bis 24-Jährige) und Kinder beteiligt sind. Um die Verkehrssicherheit insgesamt positiv zu beeinflussen, veranstaltet eine Trägergemeinschaft am 05. und 06. Juli 2003 die ersten Dürener Verkehrssicherheitstage (s. erste Ankündigung im Pressebericht vom 20.06.2003).

    Die Erhöhung der Verkehrssicherheit ist nur erreichbar, wenn alle Träger, die für die Verkehrssicherheit verantwortlich sind, gemeinsam und intensiv an diesem Ziel arbeiten. Im Rahmen einer konzertierten Aktion werden fachbezogene Themenbeiträge den Besucherrinnen und Besuchern der Dürener Verkehrssicherheitstage dargeboten. Das Programm ist attraktiv gestaltet und soll neben der reinen Informationsveranstaltung auch Spaß bereiten.

    Gemeinsame Veranstalter der Verkehrssicherheitstage sind die Kreispolizeibehörde Düren, Stadt und Kreis Düren, der Fahrlehrerverband im Kreis, die Dürener Verkehrswacht und der Super Sonntag. Schirmherr der Veranstaltung ist Landrat Wolfgang Spelthahn.

    Insgesamt nehmen über 30 Institutionen, Organisationen, Vereine und Firmen teil. Es gibt Wissenswertes und Interessantes für alle Altersklassen und für alle Verkehrsteilnehmer. Insbesondere für Kinder wird allgemeine und spielerische Unterhaltung geboten. Die Veranstaltung findet am Samstag und am Sonntag jeweils in der Zeit von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr auf dem Annakirmesplatz statt. Der Eintritt ist frei. Sie wird moderiert von Sir Hacky Heinen. Die Band "Sound Generation" bietet zwischen den Demonstrationen und Programmpunkten an beiden Tagen Live-Musik.

    Das Programm besteht u.a. aus Inline-Skating-Sicherheitstraining, Volksradfahren, Fahrradturnier, Fahrradcodierung, der ersten Dürener Go-Kart-Meisterschaft, Seh- und Reaktionstests, Rettungssimulator, Kinderhüpfburg und Kistenklettern. Die einzelnen Programmpunkte werden vom ADAC, dem DRK Düren, der Dürener Kreisbahn, der Feuerwehr der Stadt Düren, dem Dürener Motorsportclub, der Bundeswehr Jülich, dem Anwaltsverein, dem Radsportverein Düren, der Deutschen Rettungsflugwacht e.V., dem TÜV Niederzier, verschiedenen Kfz.-Sachverständigen, der Autobahnpolizei und mehreren Fahrzeugherstellern angeboten. (Das genaue Programm ist einer angehängten Datei zu entnehmen.). Das THW Düren ist für das Angebot von Speisen und Getränken verantwortlich.

    Zur Finanzierung der Veranstaltung werden außer den öffentlichen Präventionsgeldern Mittel der Maschinenbau- und Metall- Berufsgenossenschaft, des Rheinischen Unfallversicherungsverbandes, der Sparkasse Düren, aus Spenden und aus zweckgebundenen verhängten Geldbußen des Amtsgerichtes Düren und der Staatsanwaltschaft Aachen eingesetzt.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon:02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: