Polizei Düren

POL-DN: 030304 -4- Autofahrer bedroht und ausgeraubt

    Düren (ots) - 030304 -4- Autofahrer bedroht und ausgeraubt

    Merzenich - Am Rosenmontagabend wurde ein 47 Jahre alter Mann von drei unbekannten Männern mit seinem Auto angehalten, bedroht, geschlagen und beraubt. Der Geschädigte erlitt ein geschwollenes Auge und beklagte einen ausgeschlagenen Zahn. Er musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

    Der 47-Jährige aus Merzenich war gegen 20.50 Uhr mit seinem Pkw auf der Lindenstraße unterwegs. Als in der Nähe des Rathauses drei augenscheinlich betrunkene Männer über die volle Straßenbreite auf ihn zu kamen, musste er seinen Wagen anhalten. Sofort rissen die Männer die Türen seines Autos auf und nahmen darin Platz. Sie forderten den Geschädigten auf, sie irgendwohin zu fahren. Als er sich weigerte, bedrohten und schlugen sie ihn. Schließlich fuhr er los und in Höhe einer Gaststätte in der Bergstraße wurde er aufgefordert, das Auto anzuhalten und Geld heraus zu geben. Beim Anhalten des Fahrzeuges griff einer der Täter dem Fahrer ins Lenkrad, so dass es beinahe zu einem Zusammenstoß mit geparkten Fahrzeugen gekommen wäre. Nachdem er 70 Euro aus seiner Geldbörse an die Unbekannten gegeben hatte, ließen sie von ihrem Opfer ab. Im Fahrzeug blieb eine blaue Schirmmütze zurück, die einer der Täter getragen hatte.

    Die Beschreibung der Männer lautet:

Täter 1: ca. 20 bis 25 Jahre alt, ca. 170 cm groß, kurzes, dunkles Haar, dunkles Shirt und dunkle Jeans, blaue Schirmmütze

Täter 2: ca. 20 bis 25 Jahre alt, ca. 185 cm groß, dunkle Perücke, dunkles T-Shirt

Täter 3: ca. 20 bis 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, weiß geschminktes Gesicht, helle Clownperücke, Clownkostüm mit grüner Pumphose,

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon:02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: