Polizei Düren

POL-DN: 021031 -5- Auffahrunfälle mit Leichtverletzten

    Düren (ots) - 021031 -5- Auffahrunfälle mit Leichtverletzten

  Niederzier - Bei einem Auffahrunfall am Mittwochmorgen in Niederzier wurden zwei Personen leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Ein 64-jähriger Mann aus Niederzier befuhr mit seinem Pkw die Breite Straße in Richtung Kölnstraße. Hinter einem Omnibus musste er sein Fahrzeug verkehrsbedingt anhalten. Eine 27-jährige Frau aus Düren, die mit ihrem Auto unmittelbar hinter dem Pkw des 64-Jährigen fuhr, bremste ihren Pkw rechtzeitig ab. Ein 30 Jahre alter Mann aus Niederzier erkannte die Situation zu spät und fuhr auf das Auto der Frau von hinten auf. Er schob alle drei Fahrzeuge zusammen. Der 30-jährige Unfallverursacher und die Frau wurden leicht verletzt.

  Linnich - Eine leicht verletzte Person gab es bei einem Auffahrunfall in Körrenzig. Ein 57-jähriger Mann aus Eschweiler befuhr mit seinem Pkw die Glimbacher Straße. Hinter einer Rechtskurve bremste er den Wagen wegen Gegenverkehr bis zum Stillstand ab. Ein 29-Jähriger aus Hückelhoven, der mit seinem Auto dahinter fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf. Der Mann aus Eschweiler klagte nach dem Unfall über Nacken- und Kopfschmerzen und wollte sich in hausärztliche Behandlung begeben. An den Pkw entstand ein geschätzter Schaden von etwa 3.500 Euro.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren

Pressestelle
Telefon:02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: