Polizei Düren

POL-DN: 020910 -3- Geldbombe geraubt

    Düren (ots) - 020910 -3- Geldbombe geraubt

  Düren - Montagabend kam es in der Nähe der evangelischen Kirche, Wilhelm-Wester-Weg, zu einem Straßenraub. Gegen 18.50 Uhr, befand sich der 54-jährige Geschädigte auf dem Weg vom Parkplatz an der Kuhgasse, wo er seinen Pkw abgestellt hatte, zum Nachttresor seiner Bank in der Schenkelstraße. Er beabsichtigte eine Geldbombe mit den Tageseinnahmen dort einzuwerfen. Die Geldbombe trug er in einer Plastiktüte in der Hand. Auf dem Weg an dem freistehenden Kirchturm vorbei kamen ihm drei Männer entgegen. Einer dieser Männer entriss ihm im Vorbeigehen die Plastiktüte. Anschließend flohen alle in Richtung Gemeindezentrum. Der Geschädigte nahm die Verfolgung auf, musste diese jedoch erfolglos an der Unterführung zum Langemarckplatz aufgeben. Die Täter sollen zwischen 25 und 28 Jahre alt gewesen sein und südländisches Aussehen gehabt haben. Einer sei etwas größer und stämmiger als die anderen gewesen. Dieser habe auch eine dunkle Baseballkappe getragen.

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei unter    Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-680 erbeten./me

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren

Pressestelle
Telefon:02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: