Polizei Düren

POL-DN: 5000 Euro Sachschaden und drei Verletzte

Düren (ots) - Im Stadtteil Birkesdorf ist es am Montagvormittag zu einem Auffahrunfall gekommen. Dabei entstanden rund 5000 Euro Sachschaden. Alle Unfallbeteiligten mussten vermutlich leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.

Ursprünglich hatte ein 42 Jahre alter Dürener mit seinem Lkw die Nordstraße von der Zollhausstraße kommend in Richtung der Ringstraße befahren. Hinter ihm befand sich ein 36-jähriger Autofahrer aus Langerwehe, gefolgt von einer 37 Jahre alten Frau aus Düren mit ihrem Pkw. Letztere hatte ihren dreijährigen Sohn im Wagen, zu dem sie sich umdrehte, wie sie später angab. Dieser kurze Moment reichte für das spätere Unfallgeschehen aus: Als die Dürenerin wieder nach vorne blickte, war es bereits zu spät. Sie fuhr auf den Jüngsten in der Fahrzeugschlange auf und schob dabei dessen Auto in das Heck des vorausfahrenden Lkw.

Während ihr Wagen von der Unfallstelle abtransportiert werden musste, blieben die anderen beiden Fahrzeuge fahrbereit. Allerdings mussten alle drei Beteiligten in ärztliche Behandlung. Nur das Kind blieb unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: