Polizei Düren

POL-DN: Auf dem Weg zur Bank ausgeraubt

Düren (ots) - Zu einem Raubdelikt kam es am Montag gegen 12:05 Uhr auf der Neuen Jülicher Straße in Düren.

Ein 63-jähriger Mann aus Düren war gerade auf dem Weg in ein Geldinstitut, um dort Bargeld einzuzahlen, als sich eine unbekannte Person von hinten näherte und an den mitgeführten Taschen riss. Der 63-Jährige kam hierdurch zu Fall, der Unbekannte nahm die Taschen an sich und flüchtete. Hierzu nutzte er einen schwarzen Motorroller. Der 63-Jährige trug durch den Raub keine Verletzungen davon.

Beschrieben wird der Täter als circa 170 bis 175 cm groß und von schmaler Statur. Er ist schätzungsweise 20 bis 25 Jahre alt. Bekleidet war er mit einer schwarzen Kapuzenjacke sowie einer blauen Arbeitshose mit schwarzen Taschen. Zudem trug er eine schwarze Sonnenbrille mit weißer Umrandung.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Hinweise auf den oben beschriebenen Mann geben können, werden gebeten, sich mit der Leitstelle der Polizei in Düren unter der Telefonnummer 02421 949-6425 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: