Polizei Düren

POL-DN: Ein Jahr und sieben Monate

Hürtgenwald (ots) - 19 Jahre alt ist ein Fahranfänger aus Hürtgenwald, der auch nur 19 Monate lang einen Führerschein besaß: nachdem er sich am Sonntagabend alkoholisiert hinter das Steuer gesetzt und einen Verkehrsunfall verursacht hatte, stellte die Polizei seine Karte sicher.

In Begleitung seines Beifahrers fuhr der 19-Jährige gegen 21:30 Uhr entlang der Wittscheidter Straße in Hürtgen. Aus Richtung der Bosselbachstraße kommend lenkte er in Fahrtrichtung der B 399 in eine lang gezogene Rechtskurve ein und verlor dabei die Kontrolle über seinen Wagen. Sein Auto geriet ins Schleudern, als er versuchte, das Ausbrechen durch Gegenlenken zu verhindern. Letztlich kam der Pkw dann an einem Baum am linken Fahrbahnrand zum Stehen.

Glücklicherweise wurden weder Fahrer, noch Beifahrer, bei dem Crash verletzt. Lediglich das Auto erlitt einen Sachschaden von etwa 800 Euro und musste von der Unfallörtlichkeit abtransportiert werden.

Der Fahranfänger selbst begleitete die Polizei auf die Wache, auf der ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest hatte zuvor nämlich einen Wert von 2,38 Promille angezeigt. Damit stellten die Beamten auch den Führerschein des jungen Mannes sicher.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: