Polizei Düren

POL-DN: Zum "Vergnügen" eingebrochen?

Nörvenich (ots) - Der Betreiber eines Freizeit- und Vergnügungsgeländes bemerkte am späten Donnerstagabend, dass sich Unberechtigte auf seinem Grundstück aufhielten. Als sie ihn erblickten, ergriffen sie die Flucht.

Insgesamt vier Männer waren es, die gegen 21:20 Uhr auf der Außenanlage der Burg Bubenheim entdeckt wurden. Ersten Ermittlungen nach hatten sie sich über die Zaunanlage Zugang zu dem Gelände verschafft. Anschließend konnten sie durch ein gekipptes Fenster in eine angrenzende Halle gelangen, in der sie dann beim Turnen auf einem Spielgerät erwischt wurden. Daraufhin flüchtete das Quartett von der Anlage aus über ein angrenzendes Feld in Richtung der Ortslage Jakobwüllesheim. Ob die Männer auch etwas entwendet haben, ist derzeit noch nicht bekannt.

Die Polizei leitete eine Fahndung nach den Vieren ein. Dazu suchte auch ein Diensthund der Polizei das Grundstück ab: ohne Erfolg. Die Personen konnten bislang nicht angetroffen werden.

Was die Polizei jedoch fand, war ein in unmittelbarer Tatortnähe geparkter Pkw. Hier stellte sich heraus, dass die an diesem montierten Kennzeichen auf ein Fahrzeug anderen Modells zugelassen waren. Die eigentlichen Kennzeichen des Wagens, der vor den Beamten stand, waren vor etwa einem Monat entstempelt worden. Das Auto stellte die Polizei daher sicher. Die Ermittlungen dauern entsprechend weiter an.

Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich unter dem Polizeiruf 110 zu melden: gesucht werden vier junge Männer im Alter von 18 bis 22 Jahren. Einer von ihnen hatte eine schwarze Hautfarbe, während die anderen drei dunkelhäutig waren. Zwei von ihnen trugen ein weißes T-Shirt und einer führte eine schwarze Tasche mit.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: