Polizei Düren

POL-DN: Schwerer Raub auf Einzelhandel

Düren (ots) - Zu einem Überfall auf einen Getränkefachhandel ist es am Donnerstagabend gekommen. Zwei Täter forderten unter Vorhalt von Schusswaffen die Tageseinnahmen.

Als die maskierten Männer gegen 19:45 Uhr das Geschäft in der Nideggener Straße betraten, befanden sich neben einer Kassiererin auch noch Kunden in den Räumlichkeiten. Daraufhin hielt einer der Beiden seine Schusswaffe in die Höhe und brüllte, dass niemand die Polizei alarmieren sollte. Sein Kompagnon bedrohte gleichzeitig die Angestellte und forderte die Herausgabe des Kasseninhalts. Während die Frau die Anweisungen befolgte, verlor der Erste scheinbar die Geduld: er griff selbst nach den Scheinen in der Schublade und stopfte sie in einen mitgebrachten Stoffbeutel. Dann flüchtete das Duo zu Fuß über den filialeigenen Parkplatz in Richtung der Nideggener Straße.

Einem der Kunden war es zwischenzeitlich gelungen, den Notruf der Polizei zu wählen. Mehrere Streifenwagenbesatzungen fahndeten nach den Dieben, die bislang jedoch weiter flüchtig sind.

Ermittelt wird nun wegen Schweren Raubs. Hierzu sicherten Beamte der Kriminalwache am Tatort vorhandene Spuren, die aktuell der Auswertung unterliegen. Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Gesucht werden zwei Männer, die wie folgt beschrieben werden:

Einer der Männer ist etwa 180 cm groß und hat eine normale Statur. Sein Alter wird auf circa 20 Jahre geschätzt. Trotz seiner Maskierung mit einer schwarzen Sturmhaube und den durch dunkle Handschuhe verdeckten Händen war erkennbar, dass er eine helle Hautfarbe hat. Zudem trug er zur Tatzeit einen schwarzen Pullover, eine dunkle Trainingshose mit weißen Längsstreifen an jeder Beinaußenseite sowie schwarze Turnschuhe mit weißer Sohle des Herstellers Nike. Außerdem führte er eine dunkle Schusswaffe mit glänzendem Verschluss mit.

Der zweite Mann ist gleich groß und alt. Auch er war von normaler Statur und heller Hautfarbe. Sein Gesicht war jedoch durch ein schwarzes Halstuch verdeckt, das er entsprechend hoch gezogen hatte. Auf dem Kopf trug er eine schwarze Kappe. Seine Handschuhe waren ebenfalls dunkel. Bekleidet war er zur Tatzeit mit einer schwarzen Jacke der Marke Nike, einer schwarzen Trainingshose von "Jacko". Die von ihm gehaltene Schusswaffe war schwarz.

Zeugen erreichen zu jeder Zeit die Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421 949-6425, um ihre Hinweise mitzuteilen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: