Polizei Düren

POL-DN: 020304 -1- (Düren) Polizei fahndet mit Phantomfoto (siehe Anlage)

      Düren (ots) - 020304 -1- (Düren) Polizei fahndet mit
Phantomfoto (siehe Anlage)

Ursprungsmeldung     020225 -8- (Düren) Junge Frau im Park überfallen und sexuell genötigt

    Düren - In der Nacht von Samstag zu Sonntag (23./24.02.02) befand sich gegen 00.15 Uhr eine 22-Jährige aus Düren auf dem Weg von der Kölnstraße durch den Adenauer Park. In Höhe des dortigen Brunnens wurde sie plötzlich von zwei unbekannten Männern angesprochen. Sie erkundigten sich zunächst nach einer Straße, erklärten der jungen Frau dann jedoch, dass sie mit ihr ins Bett wollten. Dieses wurde abgelehnt. Als sie sich entfernen wollte, wurde sie am Arm festgehalten und einer der Männer wollte sie küssen. Es kam zu einem kleinen Gerangel und die Frau konnte sich losreißen. Hierbei zerriss ihr T-Shirt und sie fiel zu Boden. Einer der Täter setzte sich auf den Bauch der Frau. Er versuchte sie erneut zu küssen und fasste sie an den Busen. Die Geschädigte biss ihm in die Hand. Es gelang ihr dem zweiten Täter in den Unterleib zu treten und anschließend in Richtung «Am Adenauerpark» zu fliehen. Hierbei schrie sie laut um Hilfe. Sie lief quer durch die Stadt zu ihrer Wohnung. Sonntagmittag (24.02.02), gegen 12.50 Uhr, erschien sie auf der Polizeiinspektion Düren und erstattete Anzeige. Der Haupttäter wird wie folgt beschrieben: - ca. 35 Jahre alt, etwa 180 cm groß, ca. 80 kg schwer, - dunkelhäutig, Schwarzafrikaner, Segelohren,     - schwarze, sehr kurze Haare, so dass man die Kopfhaut sehen konnte, Haare überwiegend auf der rechten Kopfhälfte, linksseitig helle Kopfhaut, wie nach Verbrennungen, - Verbrennungen an der rechten Hand,     - bekleidet mit dunkelblauer Jeanshose, schwarzem Kapuzenshirt, schwarze Jeansjacke, schwarze Lacklederschuhe,     -trug an der rechten Hand einen dicken goldfarbenen Ring mit einem blaufarbenen Stein, - sprach ein Gemisch aus Deutsch mit englischen Wörtern, - stank nach Alkohol.

Sein Begleiter wird wie folgt beschrieben:     - dunkelhäutig, Schwarzafrikaner, ca. 150 - 160 cm groß, glatte Haut, kurze, schwarze, gelockte Haare,     - bekleidet mit schwarzer Jeanshose, schwarzer Lederjacke und Turnschuhen.

Nachtrag:

    Nach Angaben der Geschädigten wurde zwischenzeitlich vom Haupttäter ein Phantomfoto erstellt.     Wer kennt die abgebildete Person oder kann Angaben zu deren Aufenthalt machen?

    Sachdienliche Hinweise werden an die Leitstelle der Polizei unter Telefon (0 24 21) 949-245 erbeten. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: