Polizei Düren

POL-DN: Einbruchsdelikte - Hinweise auf verdächtige Beobachtungen an die 110 erbeten

Düren/Kreuzau/Linnich/Titz (ots) - Am Freitag und in der Nacht zum Samstag hatte die Polizei im Kreis wieder an einigen Tatorten Spuren zu sichern.

Tageswohnungseinbrecher drangen am Freitag zwischen 13:30 Uhr und 15:45 Uhr durch die Zugangstür in eine Souterrainwohnung in der Rölsdorfer Buschstraße ein. Entwendet wurde Bargeld.

In der Kreuzauer Ortslage Stockheim hatten Unbekannte zwischen 12:15 Uhr und 21:00 Uhr ein rückwärtiges Fenster eines freistehenden Domizils in der Marienstraße aufgebrochen. Gestohlen wurde Schmuck.

In Titz, auf der Linnicher Straße, war es zwischen 16:00 Uhr und 19:15 Uhr ebenfalls ein freistehendes Einfamilienhaus, das nach Aufhebeln eines hinteren Fensters von Tätern betreten und durchsucht wurde. Aus dem Haus wurde eine Geldbörse mitgenommen.

Im Linnicher Stadtteil Tetz hebelten Tageswohnungseinbrecher zwischen 16:00 Uhr und 20:00 Uhr an einem Haus in der Barbarastraße eine Terrassentür auf. Beim Durchsuchen des Inventars nahmen die Täter Münzen und Schmuck an sich.

Ein Firmeneinbruch in Düren auf der Veldener Straße wurde gegen Mitternacht durch eine Alarmanlage verraten. Allerdings waren der oder die Täter offenbar bereits vor Eintreffen der Polizei durch das Überwachungssystem in die Flucht geschlagen worden. Zwar stellten die eingesetzten Beamten vor Ort eine eingeschlagene Fensterscheibe und einen geöffneten Flügel fest, jedoch wurde nach ersten Feststellungen nichts entwendet.

Die Polizei hat an den Tatorten jeweils eine Spurensuche und Spurensicherung durchgeführt. Die Auswertungen dauern an. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Delikten mitteilen können, werden gebeten, über den Polizeiruf 110 Kontakt aufzunehmen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: