Polizei Düren

POL-DN: 020103 -8- (Düren)Euro-Falschgeld führte zur Festnahme - Woran die Fälschung zu erkennen war - Ergänzung zu 020103-4-

    Düren (ots) - Ursprungsmeldung:

    POL-DN: 020103 -4- (Düren) Euro-Falschgeld führte zur Festnahme - 1. Versuch im Kreis Düren mit Euro-Fotokopie scheiterte

    Düren - Die Polizei nahm am Mittwoch nachmittag einen     arbeitslosen, 34-Jährigen aus Düren vorläufig fest, der versucht hatte, mit einer Fotokopie eines 20-Euro-Scheines zu bezahlen. Die gefälschte Banknote wurde sichergestellt. Ein Alco-Test ergab bei ihm einen AAK-Wert von 0.65 mg/l. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Nach seiner Vernehmung wurde er entlassen.

    Der 34-jährige versuchte gegen 16.10 Uhr im Kiosk einer Tankstelle in der Neuen-Jülicher-Straße, zwei Getränke mit der Fotokopie zu bezahlen. Die Kassiererin bemerkte die Fälschung und alarmierte die Polizei. «Spätestens jetzt weiß auch dieser Täter, dass aufgrund der Sicherheitsmerkmale Fotokopien von Euro-Geldnoten sofort als Fälschungen auffallen», kommentiert EPHK Roderburg diesen untauglichen Versuch.

    Vermerk: Die Polizei bittet die Medien, das Statement mit zu übernehmen. Dadurch soll das Vertrauen der Bürger in die neue Währung gestützt werden. (hwr)

Ergänzung:

    Die Kassiererin erkannte - und jeder Bürger kann dies auch - die Fotokopie eines 20-Euro-Scheines sofort an folgenden Merkmalen: - Es fehlt die Spezialfolie am linken Rand der Vorderseite - Es fehlt der Perglanzstreifen - Die Fälschung enthielt keinen Sicherheitsfaden - Auf der Fälschung war kein Wasserzeichen sichtbar - Das Durchsichtsregister -20 - passt nicht überein.

    Die Polizei weist darauf hin, daß alle Geldinstitute ausführliches Informationsmaterial für die Kunden bereithalten.     Außerdem sind Informationen zum Euro u.a. von der Landeszentralbank Nordrhein-Westfalen (lzb-nrw) unter www.der-euro-ist-sicher.de im Internet eingestellt.(hwr)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: