Polizei Düren

POL-DN: 011219 -5- (Linnich) Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

      Düren (ots) - 011219 -5- (Linnich) Widerstand gegen
Vollstreckungsbeamte

    Linnich - Dienstagabend, gegen 18.45 Uhr, wurde die Polizei wegen einer Ruhestörung infolge zu lauter Musik in ein Wohnhaus in der Gerhardt-Hauptmann-Straße gerufen. Vor Ort stellten die Beamten überlaute Musik fest, die aus einer Wohnung im zweiten Stock drang. Erst nach mehrmaligen massiven Klopfen, auf Klingeln reagierte niemand, wurde geöffnet. Der Aufforderung, die Musik auf Zimmerlautstärke zu reduzieren, wurde gefolgt. Doch noch ehe die Beamten das Erdgeschoss erreicht hatten, wurde die Musik wieder auf eine unerträglich Lautstärke aufgedreht. Die Wohnung im zweiten Stock wurde erneut aufgesucht. Die 43-jährige Wohnungsinhaberin und ein 21-jähriger Hausbewohner öffneten die Tür. Beide standen sichtlich unter Alkoholeinwirkung und weigerten sich, vor 22.00 Uhr die Musik leiser zu stellen. Selbst die Androhung, die Musikanlage sicherzustellen, zeigte keine Wirkung. Statt dessen wurden die Beamten beleidigt. Mit Körpereinsatz versuchte die 43-Jährige die Sicherstellung der Musikanlage zu verhindern. Auch der 21-Jährige griff die Beamten tätlich an. Erst mit Unterstützungskräften und dem Einsatz von Pfefferspray gelang es, den beiden Beschuldigten Handfesseln anzulegen und sie auf die Hauptwache der PI Jülich zu bringen. Beiden wurden Blutproben entnommen, ehe sie zur Verhinderung weiterer Straftaten bis zur Ausnüchterung dem Polizeigewahrsam zugeführt wurden. Anzeige wegen Widerstand, Beleidigung und Ruhestörung wurde gefertigt. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: