Polizei Düren

POL-DN: Streit endete in Augenklinik

Düren (ots) - Am Freitagabend, gegen 21 Uhr, wurde der Polizei eine verletzte Person an der Kreuzung Fritz-Erler-Str. / Veldener Str. gemeldet. Die Person konnte vor Ort angetroffen werden, es handelte sich um einen 24jährigen Mann aus Stolberg, der nach eigenen Angaben von einem ihm unbekannten Mann mit Pfefferspray besprüht wurde. Durch die Attacke erlitt er eine Augenverletzung und musste der Uniklinik Aachen zugeführt werden. Ein Zeuge teilte mit, dass er zuvor einen Streit zwischen den beiden Männern beobachtet hatte. Der Geschädigte war mit einem schwarzen Ford Ka unterwegs und stritt mit einem Mann, der neben ihm mit einem schwarzen Mercedes an der roten Ampel stand. Als die Lichtzeichenanlage auf Grünlicht wechselte, fuhren beide Fahrzeuge kurz an, hielten jedoch sofort wieder auf der Abbiegespur. Die Kontrahenten stiegen aus ihren Fahrzeugen aus und bedrohten sich gegenseitig. Dabei sprühte der Fahrer des Mercedes dem Geschädigten offenbar das Reizgas ins Gesicht. Anschließend flüchtete er mit dem Fahrzeug in Richtung Birkesdorf. Da der Geschädigte zu dem Vorfall noch nicht weiter angehört werden konnte, ist der Hintergrund des Streits noch völlig unklar. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei unter 02421-9496425 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: