Polizei Düren

POL-DN: Pkw-Fahrer wurde ohnmächtig und prallte gegen ein Haus

Hürtgenwald (ots) - Ein 55-jähriger Mann aus Niederzier befuhr gegen 15:30 Uhr die Bundesstraße 399 von Großhau in Richtung Vossenack.

Bei der Einfahrt in die Ortslage Kleinhau wurde der 55-Jährige nach eigenen Angaben plötzlich ohnmächtig und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Grundstückzaun samt Hecke, überquerte eine Hauseinfahrt und stieß anschließend mit der rechten Frontseite seines PKW gegen die Hausecke eines Ladenlokals. Seine auf dem Beifahrersitz mitfahrende Ehefrau konnte durch einen Griff ins Lenkrad noch verhindern, dass der PKW auf die Gegenfahrbahn geriet. Durch den Aufprall wurden der PKW-Fahrer, sowie eine 18-jährige Mitfahrerin, leicht verletzt. Sie wurden mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die übrigen drei Insassen im Fahrzeug blieben unverletzt. Der Gesamtschaden an PKW, Zaun und Hausfront beträgt nach polizeilichen Schätzungen ca. 18.000 Euro. Durch die Feuerwehr mussten anschließend noch auslaufende Betriebsstoffe abgestreut und aufgenommen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: