Polizei Düren

POL-DN: Drei Einbrüche mit unterschiedlichem Ausgang

Niederzier/Düren/Inden (ots) - Bislang unbekannte Täter trieben am Montag ihr Unwesen. So wurden drei Einbrüche in den Ortslagen Ellen, Düren und Frenz bekannt.

Am Montagnachmittag hebelten die Diebe zwischen 15:15 und 18:45 Uhr an der Terrassentür eines Reihenhauses im Streffenweg. Trotz massiver Vorgehensweise blieb es jedoch bei einem Einbruchsversuch, weil die Tür nicht entscheidend nachgab. Der oder die Tatverdächtigen mussten unvollendeter Dinge wieder von dannen ziehen.

Im Gegensatz dazu hielt eine ähnliche Tür in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Merzenicher Straße in Düren der Gewalt nicht Stand. In der etwa zweistündigen Abwesenheit der Bewohnerin verschafften sich die Unbekannten gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten und durchwühlten diese. Den Inhalt von Schränken und Schubladen entleerten sie dabei auf dem Fußboden. Was letztlich entwendet wurde, steht bislang noch nicht fest.

Rücksichtlos hausten auch der oder die Täter, die ein Einfamilienhaus in der Friedhofstraße in Frenz aufsuchten. Sie gelangten durch Aufhebeln eines Fensters in das Objekt und wüteten dort ohne Rücksichtnahme. Am Ende nahmen sie eine Münzsammlung an sich.

Durch die Polizei wurden die Tatorte aufgesucht und Strafanzeigen gefertigt. Die Ermittlungen dauern in allen drei Fällen noch an. Dazu zählt auch die Auswertung der gesicherten Spuren.

Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge, die beobachtet wurden, nimmt die Polizei direkt unter dem Polizeiruf 110 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: