Polizei Düren

POL-DN: Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall - wer kann Angaben zum Hergang machen?

Aldenhoven (ots) - Bei einem Zusammenstoß einer Fußgängerin mit einem Bus wurde Erstere am Mittwochnachmittag verletzt.

Der Bus der Linie 11 befuhr zwischen 15:50 und 16:10 Uhr die Jülicher Straße in Aldenhoven. Die Haltestelle Aldenhoven erreichte er ersten Ermittlungen nach um 16:10 Uhr. Dort stieg die spätere Geschädigte, eine 26-Jährige aus Aldenhoven, aus und überquerte die Straße. Hierbei wurde sie von dem Bus erfasst und fiel zu Boden. Bei dem Sturz verletzte sie sich. Zwar konnte sie nach einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus vorerst verlassen, jedoch stehen weitere Untersuchungen in den nächsten Tagen noch bevor.

Die Polizei sucht Zeugen, die zur Unfallzeit in dem besagten Bus gesessen oder aber von außen den Unfall beobachtet haben. Hierbei soll es sich um einen roten Bus der Linie 11 (RVE) gehandelt haben. Geführt wurde er zu dieser Zeit von einer Frau im Alter von etwa 30 Jahren. Sie war schlank und von normaler Statur. Ihr Haar war dunkelblond und sie trug einen grünen Pullover.

Hinweise zum Unfallhergang oder zur Identität der Busfahrerin nimmt die zuständige Sachbearbeitung zu Bürodienstzeiten unter der Rufnummer 02461 627-5233 entgegen. Außerhalb dieser erreichen Sie die Polizeiwache in Jülich unter 02461 627-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: