Polizei Düren

POL-DN: Hund lenkt Herrchen ab - 3 Verletzte bei Verkehrsunfall

Heimbach (ots) - An der Kreuzung L 169 / K 10 nahe der Ortslage Heimbach-Düttling wurden durch einen Zusammenstoß zweier Fahrzeuge am Samstagnachmittag insgesamt 3 Personen verletzt. Ein 63-jähriger PKW-Fahrer aus Simmerath befuhr mit seinem Fahrzeug die Kreisstraße 10 aus Richtung Mechernich-Berg kommend in Richtung der Kreuzung zur L 169. Da er nach eigenen Angaben durch seinen mitfahrenden Hund abgelenkt wurde, fuhr er ohne Verringerung der Geschwindigkeit in den Kreuzungsbereich hinein und übersah dabei den aus Richtung Mechernich-Bleibur kommenden PKW, der von einem 72-jährigen Mann aus Heimbach geführt wurde. Im Kreuzungsbereich kam es daraufhin zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen. In Folge der Kollision wurde der PKW des 63-jährigen in den Grünstreifen geschleudert, überschlug sich, und kam auf dem Dach liegend zum Stehen. Der andere PKW wurde ebenfalls herumgeschleudert und kam entgegengesetzt zur ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stehen. Beide Fahrzeugführer sowie die 69jährige Mitfahrerin des 72jährigen wurden bei dem Zusammenstoß verletzt und wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Der Gesamtschaden an den total beschädigten Fahrzeugen, einem Stacheldrahtzaun sowie einem beschädigten Verkehrszeichen beläuft sich nach polizeilichen Schätzungen auf ca. 23500,- Euro. Durch die eingesetzte Feuerwehr musste die Fahrbahn an der Unfallstelle aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe abgestreut und gesäubert werden. Der Hund, der den Unfall offenbar unverletzt überstanden hatte, wurde von Bekannten des Unfallopfers in Obhut genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: