Polizei Düren

POL-DN: 010816 -3- (Inden) Unfallflüchtiger wurde ermittelt

      Düren (ots) - 010816 -3- (Inden) Unfallflüchtiger wurde
ermittelt

    Inden - Mittwochabend, gegen 18.00 Uhr, beobachteten Zeugen auf dem Parkplatz des Extra-Marktes an der Goltsteinstraße einen Pkw-Fahrer, der beim Ausparken ein anderes Fahrzeug beschädigte. Ohne sich jedoch um eine Schadensregulierung zu kümmern, fuhr der Verursacher weiter. Die Zeugen informierten den Geschädigten und die Polizei. Aufgrund der Beschreibung des Fahrers, des Fahrzeuges und des abgelesenen Kennzeichens wurde eine Fahndung ausgelöst. Im Rahmen dieser Fahndung konnte kurze Zeit später am nördlichen Ufer des Lucherberger Sees, in der Verlängerung der Grünstraße, der gesuchte Pkw aufgefunden werden. Am Fahrzeug wurden frische, korrespondierende Unfallspuren festgestellt. In der Nähe des Fahrzeuges saß eine Gruppe von Männern und Frauen. Unter ihnen eine Person, auf die die Fahrerbeschreibung zutraf. Weiterhin befand sich auch die Halterin des Verursacherfahrzeuges, eine 30-Jährige aus (53925) Kall, in der Gruppe. Nach Belehrung bestritten sowohl Halterin als auch der Verdächtige, dass das Fahrzeug zur Unfallzeit gefahren worden sei. Da der Beschuldigte, ein 26-Jähriger aus Kall, erkennbar unter Alkoholeinwirkung stand, sollte er zur Entnahme einer Blutprobe zur Hauptwache der PI Jülich gebracht werden. Nach anfänglichem Sträuben kam er der Aufforderung, sich in den Streifenwagen zu setzen, nach. Damit war jedoch die Halterin und Lebensgefährtin nicht einverstanden und griff die Beamten tätlich an, um ihren Freund aus dem Streifenwagen zu befreien. Als dies nicht zum Ziel führte, beleidigte sie die Beamten, bis schließlich die anderen Gruppenmitglieder sie zurückhielten. Auf der Polizeiwache wurde vom Beschuldigten ein Alco-Test durchgeführt. Dieser ergab einen AAK-Wert von 0,71 mg/l. Daraufhin wurden ihm vom diensthabenden Arzt im Zeitabstand von 30 Minuten zwei Blutproben entnommen. Der Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, da dieser dem Betroffenen bereits entzogen wurde.     Gegen die Halterin wurde ebenfalls Anzeige erstattet, u.a. wegen versuchter Gefangenenbefreiung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung. Die Ermittlungen dauern an. (W: Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: