Polizei Düren

POL-DN: Die Sonne stand tief

Kreuzau (ots) - Noch Glück im Unglück hatte am Sonntagnachmittag ein junger Kraftradfahrer, der in Höhe der Ortslage Stockheim im grellen Licht der untergehenden Sonne von einer Autofahrerin übersehen worden war.

Um 17:00 Uhr befuhr eine 48-Jährige aus Kreuzau mit einem Pkw die Andreasstraße. Von dieser wollte sie nach links auf die kurvige Landesstraße 327 in Fahrtrichtung Niederau abbiegen. Zur selben Zeit befuhr ein 16 Jahre alter Dürener mit seinem Leichtkraftrad die L 327 von Niederau in Richtung Stockheim. Als der junge Fahrer die Einmündung als Bevorrechtigter passieren wollte, fuhr die Kreuzauerin mit Blick in die tief stehende Sonne an. Dabei übersah sie offenbar den heran nahenden Zweiradfahrer, der dann vom Auto erfasst wurde. Der junge Mann stürzte, zog sich aber keine schwerwiegenden Verletzungen zu, so dass sogar auf die Verständigung eines Rettungswagens verzichtet werden konnte. Sein Krad war allerdings nicht mehr fahrbereit und musste später durch einen Abschleppwagen von der Unfallstelle geholt werden. Die Gesamtschadenshöhe an beiden beteiligten Fahrzeugen wird auf 7000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: