Polizei Düren

POL-DN: Polizei sucht geschädigte Jugendliche

Düren (ots) - Am Freitagnachmittag kam es auf dem Ruruferradweg in Höhe der Aachener Straße zu einem Angriff auf zwei junge Männer. Während die beiden Jugendlichen noch vor dem Eintreffen der Polizei vor den Angreifern weg laufen konnten, wurden die vier Tatverdächtigen von den Beamten gestellt.

Ein Jogger hatte gegen 17:45 Uhr mit bekommen, dass ein 16-jähriger Dürener gemeinsam mit drei etwa gleichaltrigen Jugendlichen die beiden Jungen grundlos anpöbelte und mehrfach nach ihnen trat. Außerdem hielten die Vier ihre Opfer an den Rucksäcken fest. Den Angegriffenen gelang dann jedoch die Flucht. Als die alarmierten Polizisten am Tatort eintrafen, liefen die vier 14 und 16 Jahre alten Täter über die Gleise der Rurtalbahn davon. Sie konnten aber von den Polizisten auf der Büngelerstraße angehalten werden. Dabei stieß der 16-Jährige, der offenbar erst am Vortag aus der Haft entlassen worden war, massive Bedrohungen und Beleidigungen gegenüber den Beamten aus.

Die Polizei hat eine Strafanzeige erstattet. Da die Personalien der beiden angegriffenen Jugendlichen bisher nicht bekannt geworden sind, werden diese und auch mögliche weitere Tatzeugen gebeten, sich während der Bürodienstzeiten bei der sachbearbeitenden Dienststelle unter der Rufnummer 02421 949-8511 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: