Polizei Düren

POL-DN: Polizei fahndet nach flüchtigem Unfallfahrer

Jülich (ots) - Am Donnerstagnachmittag kam es durch eine Vorfahrtsverletzung zu einem Verkehrsunfall mit einem nicht unerheblichen Sachschaden. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle.

Um 16:45 Uhr befuhr ein 57 Jahre alter Mann aus Zülpich mit seinem Klein-Lkw die B 55 aus Fahrtrichtung Hottorf in Fahrtrichtung Bergheim. Im Bereich der Einmündung zur L 241 näherte sich zeitgleich der spätere Unfallverursacher über den Zubringer ebenfalls der B 55. Hier bog er aus seiner Sicht nach rechts auf die B 55 ab und fuhr in Richtung Bergheim fort. Der Zülpicher wurde dabei offensichtlich mit seinem Fahrzeug übersehen, denn um einen Zusammenstoß der beiden Autos zu vermeiden, musste dieser eine Notbremsung einleiten. Er riss das Lenkrad zunächst nach links, um sich durch ein zusätzliches Ausweichmanöver in Sicherheit zu bringen, musste jedoch umgehend zurück lenken, um einen Crash mit dem Gegenverkehr zu vermeiden. Folglich schaukelte sich sein Fahrzeug auf, geriet außer Kontrolle und kam erst in der Leitplanke zum Stillstand. Wie durch ein Wunder wurde bei dem Vorfall niemand verletzt. Dafür beläuft sich der Sachschaden auf geschätzte 3000 Euro.

Beobachtet wurde das Ganze durch eine Reihe von Zeugen, mit deren Aussagen die Polizei nun nach einem dunklen Pkw der Marke BMW sucht. Das Fahrzeug soll eine Jülicher Kennung gehabt haben.

Hinweise, die zur Identitätsfeststellung des flüchtigen Fahrers beitragen können, nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02421 949-6425 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: