Polizei Düren

POL-DN: Bruderzwist im Theodor-Heuss-Park

Düren (ots) - Am Mittwochabend ereignete sich zwischen einem Dürener Brüderpaar eine gefährliche Körperverletzung. Die Polizei hat ein Strafverfahren und die Ermittlungen dazu eingeleitet.

Gegen 20:00 Uhr war es in der an der Bismarckstraße gelegenen Grünanlage zur Eskalation gekommen, als zwei Brüder ihre Familienstreitigkeiten sehr handfest austrugen. Offenbar, so der bisherige Stand der Ermittlungen, hatten sie sich zu dieser "Aussprache" zuvor in einem sozialen Netzwerk verabredet. Zeugen hatten beobachtet, wie sich der 28-Jährige und der 29-Jährige getroffen und zunächst verbal gestritten hatten. Dann soll der Jüngere einen Hammer aus dem Ärmel gezogen und seinen blutsverwandten Kontrahenten mit einem Treffer am Kopf niedergeschlagen haben. Anschließend habe er ihn noch mit Tritten malträtiert, bevor er sich entfernte. Der Ältere der beiden war dabei so stark verletzt worden, dass er mittels RTW in ein örtliches Krankenhaus verbracht wurde, wo bei ihm insbesondere eine Kopfwunde versorgt werden musste.

Die Polizei konnte den Tatverdächtigen wenig später in dessen Dürener Wohnung antreffen. Der 28-Jährige war mit 1,38 Promille in der Atemluft deutlich alkoholisiert und wurde zwecks Blutprobenentnahme der hiesigen Polizeiwache zugeführt. Sein Bruder konnte nach einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: