Polizei Düren

POL-DN: "Mobile Täter im Visier" - Örtliche Zwischenbilanz des heutigen Schwerpunkteinsatzes

Schwerpunkteinastz MOTIV - Mobile Täter im Visier

Kreis Düren/Rheinland (ots) - Seit den Morgenstunden ist auch die Kreispolizeibehörde Düren mit zahlreichen Kontrollstellen in den überörtlichen Einsatz eingebunden.

Die Ergebnisse einer ersten Zwischenbilanz (Stand 13:30 Uhr) für den Zuständigkeitsbereich der Kreispolizeibehörde Düren weisen bei 10 Kontrollstellen auf überörtlich frequentierten Bundes- und Landesstraßen 208 überprüfte Personen aus (174 angehaltene Fahrzeuge). Es wurden zwei Festnahmen getätigt. Darunter ein Haftbefehl, der gegen einen 52-Jährigen aus Nörvenich vollstreckt werden konnte, weil der Mann im Rahmen der Einsatzmaßnahmen angetroffen wurde. Hinzu kommt die Festnahme eines Autofahrers, dessen von ihm geführtes Fahrzeug mit entwendeten Kennzeichen ausgestattet war. Diesbezüglich laufen derzeit die Ermittlungen. Ein 34-Jähriger aus Geilenkirchen geriet in Huchem-Stammeln in eine Kontrollstelle. Bei ihm besteht der Verdacht, dass er unter akutem Drogeneinfluss am Steuer saß. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Einen 23-Jährigen aus Düren ereilte das selbe Schicksal, als er in Höhe von Birkesdorf in eine Überprüfung geriet. Auch er hatte Drogen konsumiert und musste eine Blutentnahme hinnehmen. Gegen beide richtet sich nun ein Ermittlungsverfahren. In mehreren Fällen wurden im Verlauf der Schwerpunktkontrollen potentiell tatverdächtige Personen angetroffen, über die die Polizei nun weitere Erkenntnisse sammeln konnte.

Das Besondere an diesem Einsatz ist die vernetzte und internationale Zusammenarbeit über Ländergrenzen hinweg. Auch die bei diesem Einsatz gewonnenen Erkenntnisse werden mit anderen Polizeibehörden ausgetauscht. Damit werden überörtlichen Diebesbanden neue überörtliche Strategien entgegen gesetzt.

Auch im Kreis Düren werden die Kontrollmaßnahmen bis in die Abendstunden fortgesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: