Polizei Düren

POL-DN: Schmuckbesitzer gesucht

POL-DN: Schmuckbesitzer gesucht
auffällige Schmuckstücke

Titz (ots) - Durch eine aufmerksame Spaziergängerin wurden in einem Feld zwischen den Ortschaften Hasselsweiler und Gevelsdorf diverse Schmuckstücke aufgefunden.

Bereits im November machte die 47 Jahre alte Frau aus Titz die Entdeckung. An einem Baumstamm im Bereich einer Böschung oberhalb der K 7 lagen neben einer großen, roten Schmuckschatulle zahlreiche Uhren, Armbänder, Ringe, Halsketten, Ohrringe und vieles mehr. Die Titzerin sammelte die Stücke auf und brachte sie zur örtlichen Polizeidienststelle. Hier wurden die Schmuckstücke asserviert und warten nun auf die rechtmäßigen Eigentümer.

Auffällig war ein Notizzettel, der sich ebenfalls bei den aufgefundenen Gegenständen befand. Hieraus ging hervor, dass einst ein Teil der Schmuckstücke möglicherweise bei einem Juwelier in Essen erworben wurde.

Derzeit geht die Polizei davon aus, dass es sich um Beute aus einem oder mehreren Einbrüchen handeln könnte, die vor dem 20. November 2013 begangen wurden. Bisher konnte der Schmuck aber noch keinen konkreten Einbruchstatorten zugeordnet werden. Es besteht daher ab heute die Möglichkeit, die Gegenstände bei der Polizei einzusehen.

Nähere Informationen zum aufgefundenen Schmuck erhalten Sie im Internet unter www.polizei-nrw.de/dueren. Ein Teil davon ist hier für Jedermann einzusehen. Bei den nicht abgebildeten Stücken handelt es sich eher um Modeschmuck oder weniger wertvollen Schmuck. Geschädigte, die ein Schmuckstück als ihr Eigentum identifizieren können, werden gebeten, sich während der Bürodienstzeiten beim zuständigen Kriminalkommissariat unter der Rufnummer 02421 949-8313 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: