Polizei Düren

POL-DN: Ohne Durchsuchungsbefehl im Kofferraum

Düren (ots) - Am frühen Sonntagmorgen war ein 32 Jahre alter Mann aus dem Stadtgebiet gerade dabei, den Kofferraum eines Fahrzeugs zu durchwühlen, als er von einem Zeugen entdeckt wurde.

Der Anruf ging bei der Polizei gegen 02:35 Uhr ein. Gemeldet wurde eine männliche Person, die sich auffallend um einem in der Hohenzollernstraße abgestellten Pkw herum bewegte. Nur wenige Minuten später trafen die Beamten am Tatort ein, an dem sich der Täter noch immer im Kofferraum des Fahrzeugs befand. Dies schien seine volle Aufmerksamkeit in Anspruch zu nehmen, so dass er die Polizisten zunächst nicht bemerkte. Erst als diese ihn ansprachen, erschrak er so sehr, dass er unaufgefordert mit erhobenen Händen sich den Ordnungshütern zuwandte und sich widerstandslos festnehmen ließ. Außerdem räumte er sofort ein, dass es sich nicht um sein Fahrzeug handelte.

Der Beschuldigte wurde der Polizeiwache in Düren zugeführt. Von hier aus wurde er im weiteren Tagesverlauf nach Hause entlassen. Den Fahrzeughalter konnte man bislang nicht kontaktieren. Die Beamten verschlossen daher den Pkw und hinterließen eine Nachricht am Fahrzeug.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: