Polizei Düren

POL-DN: Sattelschlepper kippte ins Feld

Vettweiß (ots) - Mindestens 14000 Euro Sachschaden und etwa 250 qm zerstörter Winterweizen sind das Resultat einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Lkw am späten Mittwochnachmittag auf der Landesstraße 264. Die beiden unfallbeteiligten Fahrer wurden vorsorglich mit Rettungswagen zu Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht.

Ein 18 Jahre alter Fahranfänger aus Vettweiß befuhr gegen 18:20 Uhr mit seinem Pkw die Gemeindestraße von Gladbach in Fahrtrichtung Vettweiß. An der Kreuzung mit der L 264 hielt er zunächst an der dortigen Haltelinie an, fuhr dann aber trotz vorfahrtberechtigtem Querverkehr in den Kreuzungsbereich ein, um seine Fahrt in Fahrtrichtung Vettweiß fortzusetzen. Daraufhin stieß er mit einem von rechts aus Richtung Kelz kommenden Sattelschlepper zusammen, der von einem 69 Jahre alten Mann aus Düren geführt wurde. Dieser hatte noch eine Gefahrenbremsung eingeleitet und versucht, nach rechts auszuweichen. Dabei kam der Lastwagen auf den Grünstreifen und kippte in den angrenzenden Acker. Seine Ladung, bestehend aus Zuckerrüben, verteilten sich im Feld. Zudem lief eine geringe Menge Diesel ins Erdreich, welches später von der Feuerwehr abgetragen wurde.

Das total beschädigte Auto wurde von einem Abschleppunternehmen vom Unfallort entfernt, um die Bergung des Lastkraftwagens wollte sich Halter selber kümmern.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: