Polizei Düren

POL-DN: (Düren) Trickbetrug misslang

    Düren (ots) - 010619 -5- (Düren) Trickbetrug misslang

    Düren - Ein unbekannter Täter setzte sich am Montagnachmittag telefonisch mit einer 82-jährigen Seniorin aus Düren in Verbindung. Durch geschicktes «Frage- und Antwortspiel» erweckte er den Eindruck, dass er ihr Neffe sei. Er gab weiter an, nach einem Verkehrsunfall dringend 20 000 DM zu benötigen, da er ansonsten verhaftet werde. Da die Seniorin diesen Betrag nicht «flüssig» hatte, einigte man sich auf 10 000 DM. Der Betrag sollte von einem «Boten» abgeholt werden. Als dieser wenige Minuten später an der Wohnungstür erschien, übergab die 82-Jährige ihm jedoch kein Geld, sondern schloss die Tür. Kurze Zeit später erhielt sie weitere «Bittanrufe» ihres angeblichen Neffen. Ein Anruf bei ihrem echten Neffen ergab, dass dieser in keinen Unfall verwickelt war und auch nicht angerufen hatte. Daraufhin erstattete die Seniorin Anzeige.

    In diesem Zusammenhang warnt die Polizei nochmals vor Betrügern an der Haustür. Der hier beschriebene Trick ist alt, führt jedoch leider vielfach zum Erfolg. Der Ideenreichtum der Betrüger ist unerschöpflich. Mit «alten Tricks», die zum Teil abgeändert werden, wird reiche Beute gemacht. Die Hilfsbereitschaft und die Gutgläubigkeit älterer Mitmenschen wird in allen Fällen schamlos ausgenutzt, um den Betroffenen oftmals «den letzten Pfennig» abzugaunern. Oft sind auch altersbedingte Gebrechen wie mangende Hör- und Sehleistungen der Senioren den Betrügern von Vorteil. Daher der eindringliche Rat: Seien Sie misstrauisch, wenn es um Ihr Geld geht!     Rückversichern Sie sich mit einem Telefonat unter der Ihnen bekannten Nummer bei «Neffen» «Enkeln» ....!     Rufen sie die nächste Polizeidienststelle an und fragen Sie um Rat! Der Notruf 110 ist gebührenfrei. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: