Polizei Düren

POL-DN: Mopeddieb fuhr ohne Helm

Kreuzau (ots) - Nicht weit gekommen ist am Montagabend ein Jugendlicher, der ohne Helm auf einem gestohlenen Moped unterwegs war und deswegen gleich der nächsten Streifenwagenbesatzung ins Auge fiel.

Um 20:45 Uhr stoppten die Beamten den unbehelmten Rollerfahrer auf der Peschstraße. Für den Umstand, dass er keinerlei Fahrzeugdokumente vorweisen konnte, hatte der 17-Jährige aus Düren zunächst eine Ausrede parat. Ein Freund habe ihm in der Ortschaft Üdingen das Kleinkraftrad soeben überlassen und nicht mal den Zündschlüssel mitgegeben. Das war auch gar nicht mehr erforderlich, wie die weitere Überprüfung ergab, denn das Moped war "kurzgeschlossen". Nach kurzem Leugnen räumte der junge Mann den eigenhändigen Diebstahl am Tatort Eifelstraße ein. Eine Fahrerlaubnis hat er nicht. Er habe trotzdem mit dem flotten Gefährt nach Hause fahren wollen.

Im Rahmen der Ermittlungen an der Halteranschrift stellte sich wenig später heraus, dass auch ein zweiter dort abgestellter Motorroller offenbar zeitgleich entwendet worden war. Dieser konnte jedoch in der Nähe wieder aufgefunden werden. Ob der 17-Jährige auch für diesen Diebstahl in Frage kommt, oder ein noch unbekannter Mittäter am Werk war, ist Gegenstand laufender Ermittlungen. Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet und den noch minderjährigen Beschuldigten persönlich in die Obhut der Eltern überbracht.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: