Polizei Düren

POL-DN: Jülich

Einen Moment nicht aufgepasst (ots) - Zwei Verletzte nach Auffahrunfall, so lautet die Bilanz eines Zusammenstoßes, der sich am Montagmorgen auf der stadteinwärts führenden Dürener Straße ereignet hat.

Um 08:55 Uhr hatte ein 74 Jahre alter Autofahrer aus Jülich zu spät erkannt, dass die vor ihm fahrende 57-jährige Pkw-Fahrerin vor einem Fußgängerüberweg verkehrsbedingt angehalten hatte. Als der Senior auffuhr, wurden er selbst und die Jülicherin leicht verletzt. Ein RTW transportierte den 74-Jährigen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die am Unfall beteiligte Frau wollte erforderlichenfalls selbstständig einen Arzt aufsuchen. Das Verursacherfahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Gesamtschadenshöhe an beiden Autos wird auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: