Polizei Düren

POL-DN: Kartoffeln landeten auf der Fahrbahn

POL-DN: Kartoffeln landeten auf der Fahrbahn
Umgekippter Sattelzug

Linnich (ots) - Beim Abbiegen von der B 57 auf die L 228 in Richtung Lindern kippte am Sonntagmittag ein mit Kartoffeln beladener Sattelzug um. Der Fahrer wurde dabei lebensgefährlich verletzt.

Ein 55 Jahre alter Mann aus Linnich befuhr gegen 12:00 Uhr mit einem schweren landwirtschaftlichen Zug zunächst die B 57 in Fahrtrichtung Gereonsweiler. Beim Abbiegen auf die L 228 schlug die Lkw-Zugmaschine mit voll beladenem Anhänger aus bislang ungeklärter Ursache auf die linke Seite und kam unmittelbar hinter der dortigen Verkehrsinsel zum Stillstand. Dabei wurde die aus Kartoffeln bestehende Ladung auf die Fahrbahn gekippt. Der Fahrer wurde im Führerhaus eingeklemmt und zog sich schwerste Verletzungen zu. Er musste von der Feuerwehr aus dem stark zerstörten Führerhaus geborgen werden. Anschließend wurde er mit dem Rettungshubschrauber in eine Aachener Klinik transportiert.

Warum der Sattelzug umkippte, ist derzeit noch unklar. Zwei Zeugen hatten den Unfall beobachtet und den am Unfallort tätigen Beamten gegenüber geschildert, dass der Lkw offensichtlich nicht zu schnell unterwegs gewesen sei, als der Auflieger beim Abbiegen plötzlich schleuderte und der gesamte Sattelzug dann umkippte. Ein anderes Fahrzeug war an dem Unfall nicht beteiligt.

Zwecks aufwändiger Bergung von Lkw und Ladung musste die L 228 von Lindern bis Linnich komplett gesperrt werden. Zugmaschine und Auflieger wurden bei dem Unfall total zerstört, daher wird der Sachschaden auf etwa 80.000 Euro geschätzt.

(Hinweis an Medienvertreter: Der Meldung liegt ein Foto zum Download bei.)

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: