Polizei Düren

POL-DN: Raub im Morgengrauen

Aldenhoven (ots) - Am Freitagmorgen verübte ein bisher unbekannter Einzeltäter ein Raubdelikt auf ein Geschäft in der Jülicher Straße. Der Mann bedrohte zwei Angestellte mit einem Messer und erbeutete Bargeld und Zigaretten.

Zwei 31 und 49 Jahre alten Frauen hatten gegen 06:45 Uhr die Eingangstür zum Verbrauchermarkt gerade aufgeschlossen, als der maskierte Täter plötzlich aus dem Dunkeln auftauchte. Er drängte die beiden Geschädigten in den Eingangsbereich und forderte sie unter Vorhalt eines Messers auf, den Tresor zu öffnen. Er nahm dann Geldscheine und Münzen an sich und verstaute diese in eine Plastiktüte des Unternehmens. Beim Verlassen des Verkaufsraums ließ er sich noch den Zigarettenständer aufschließen und entnahm daraus einige Schachteln, bevor er wieder in der Dunkelheit verschwand.

Der Gesuchte ist vermutlich etwa 30 bis 40 Jahre alt, etwa 180 cm groß und hat eine korpulente Figur. Er war dunkel gekleidet und trug zur Tatzeit eine gestrickte, schwarze Sturmhaube mit einem Sehschlitz und schwarze Lederhandschuhe. Er sprach gebrochen Deutsch mit polnischem Akzent.

Die Polizei hat eine Fahndung nach dem Unbekannten eingeleitet, die bisher erfolglos blieb. Zeugen, die die Fahndung mit sachdienlichen Hinweisen unterstützen können, werden gebeten, sich mit dem Notruf 110 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: