Polizei Düren

POL-DN: Weit ins Feld geschleudert

Nörvenich (ots) - Schwer verletzt wurde am Montagabend eine junge Autofahrerin, als sie zwischen Nörvenich und Rath von der Straße abkam und sich das Auto überschlug.

Gegen 22:20 Uhr befuhr eine 22 Jahre alte Frau aus Nideggen die Kreisstraße 52 aus Nörvenich kommend in Fahrtrichtung Rath. Am Ende einer leichten Linkskurve verlor sie die Kontrolle über ihren Wagen und geriet rechts neben die Fahrbahn. Auf dem dortigen Grünstreifen stellte sich das Fahrzeug zunächst quer, bevor es sich mehrfach überschlug und erst nach mehr als 40 Metern im Feld auf dem Dach liegend zum Stillstand kam. Den ersten Ermittlungen an der Unfallstelle zufolge könnte nicht angepasste Geschwindigkeit als Unfallursache in Betracht kommen.

Während das total beschädigte Fahrzeug später abgeschleppt wurde, musste die verletzte junge Pkw-Fahrerin mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 10000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: