Polizei Düren

POL-DN: Mit Messer zugestochen

Düren (ots) - Bei einem Familienstreit wurde am Mittwochnachmittag eine 24 Jahre Frau aus dem Stadtgebiet mit einem Messer verletzt. Sie musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nach Auskunft der Ärzte besteht keine Lebensgefahr für das Opfer.

Als die alarmierten Polizeibeamten gegen 16:30 Uhr am Einsatzort in der Rütger-von-Scheven-Straße eintrafen, stand die 24-Jährige mit blutdurchtränktem T-Shirt auf dem Grünstreifen vor dem dortigen Mehrfamilienhaus. Sie erklärte den Polizisten, dass sie sich mit ihrem zwei Jahre älteren Bruder in der Wohnung der Eltern gestritten habe. Dieser habe dann ein Messer genommen und ihr damit in den Bauch gestochen.

Während die Geschädigte vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren wurde, konnten die Beamten den 26 Jahre alten Tatverdächtigen festnehmen und auch das Tatmesser sicherstellen.

Die Staatsanwaltschaft Aachen hat gegen den Beschuldigten die Untersuchungshaft beantragt. Deswegen wird er im Laufe des Tages dem zuständigen Amtsgericht vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: