Polizei Düren

POL-DN: Scheune brannte aus

Kreuzau (ots) - In der Nacht zum Freitag verbrannten in der Nähe der Ortschaft Leversbach etwa 300 Rundballen Stroh. Der entstandene Schaden wird auf etwa 10000 Euro geschätzt.

Um 01:30 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis über eine brennende Scheune in der abgeernteten Feldgemarkung zwischen den Ortslagen Leversbach, Boich und Rath. Am Einsatzort trafen die Beamten auf den Geschädigten und Feuerwehrleute aus Nideggen. Der Bauer gab an, dass er durch einen lauten Knall geweckt worden sei. Als er aus dem Fenster geschaut habe, habe er das Feuer in der Scheune sehen können, in der er Stroh gelagert hatte. Die alarmierte Feuerwehr ließ die Flammen kontrolliert abbrennen. Eine Gefahr für eine Ausweitung des Feuers bestand aufgrund der Lage nicht.

Über die Brandursache liegen noch keine Hinweise vor. Der Brandort ist beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: