Polizei Düren

POL-DN: Strohmiete abgebrannt

Titz (ots) - Hoher Sachschaden entstand in der Nacht zu Freitag, als zahlreiche Strohballen auf einem Feld an der Kreisstraße 7 verbrannten. Möglicherweise kommen Jugendliche als Brandstifter in Betracht.

Die Feuerwehr aus Holzweiler im Kreis Heinsberg war gegen 03:20 Uhr mit Löscharbeiten an einer in Flammen stehenden Strohmiete auf einem Feld in ihrem Kreisgebiet beschäftigt, als sie in der Ferne einen weiteren Brand entdeckte. Ihre Kollegen aus Titz wurden informiert und mussten ausrücken, denn auf dem Titzer Feld brannten ebenfalls aufgeschichtete Strohballen. Da sich die Flammen bereits weit in das trockene Stroh vorgearbeitet hatten, mussten die Feuerwehrleute die Strohmiete kontrolliert abbrennen lassen. Die K 7 wurde für die Dauer des Einsatzes komplett gesperrt, wodurch der am Morgen einsetzende Berufsverkehr behindert wurde.

Der entstandene Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Bei dem Feuer in Holzweiler gab es Hinweise auf mehrere Jugendliche, die in der Nähe des dortigen Brandorts gesehen worden waren. Ob es eine Verbindung zu der brennenden Strohmiete in Titz gibt, kann aufgrund der räumlichen Nähe nicht ausgeschlossen werden. Hinweise auf Beobachtungen von verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02421 949-6425 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: