Polizei Düren

POL-DN: Unfallflüchtigen gestellt

Düren (ots) - Mit der Beschlagnahme seines Führerscheins endeten am frühen Sonntagabend die Schleuderversuche eines 19-Jährigen auf dem Annakirmesplatz. Er hatte dabei geschätzten Sachschaden in Höhe von mehr als 5000 Euro verursacht.

Der Dürener befuhr kurz nach 18:00 Uhr mit mehreren Personen an Bord seines Autos den hinteren Teil des Annakirmesplatzes. Eine Zeugin war durch quietschende Reifen auf den Wagen aufmerksam geworden. Als der Fahrer offensichtlich eine zweite Runde auf dem Platz drehen wollte, verlor er vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über den Pkw und schleuderte mit der Fahrzeugfront gegen eine Ecke eines dort abgestellten Schaustelleranhängers. Der Wagen drehte sich dadurch und beschädigte den Hänger ein zweites Mal. Anschließend fuhr der 19-Jährige davon und stellte sein verbeultes Auto in der Cannstatter Straße ab. Ein weiterer Zeuge verständigte die Polizei, so dass die Beamten den Unfallflüchtigen noch rechtzeitig stellen konnte.

Der junge Autofahrer erklärte den Beamten, dass er nicht zu schnell gefahren sei. Zum Unfall sei es gekommen, weil die Straße so uneben sei. Mit der Sicherstellung seines Führerscheins war er nicht einverstanden, daher wurde dieser beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: