Polizei Düren

POL-DN: Gefährliche Ladung

Kinder in höchster Gefahr

Düren (ots) - Wie man es auf keinen Fall machen soll, hat am Mittwoch ein 43 Jahre alter Autofahrer aus dem Stadtgebiet demonstriert. Er brachte mit seiner äußerst leichtsinnig untergebrachten Ladung zwei kleine Kinder in höchste Gefahr.

Beamte des Verkehrsdienstes kontrollierten den Van des Betroffenen auf der Monschauer Straße im Stadtteil Rölsdorf. Sie stellten dabei fest, dass der Mann hinter Fahrer- und Beifahrersitz mehrere 1 Meter x 1 Meter große übereinander gestapelte Holzpaletten transportierte, die weder mit Spanngurten noch sonst wie gesichert waren. Dahinter saßen zwei Kinder auf dem Rücksitz, die großes Glück hatten, dass die Ladung bis zur Kontrolle nicht verrutscht war. Ansonsten hätten sie vermutlich schwerwiegende Verletzungen erlitten.

Die Beamten gestatteten dem Dürener erst die Weiterfahrt, nachdem die Paletten aus dem Fahrzeug entfernt worden waren. Außerdem wurde gegen ihn ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Ihn erwartet ein Bußgeld und eine Eintragung beim Kraftfahrtbundesamt.

(Hinweis an Medienvertreter: Der Meldung liegen zwei Fotos zum Download bei.)

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: