Polizei Düren

POL-DN: Mit dem Klappspaten zugeschlagen

Merzenich (ots) - Bei einem handfesten Streit zwischen einem 46 Jahre alten Inline-Skater aus dem Gemeindegebiet und einem 64-jährigen Pkw-Fahrer aus Düren am frühen Donnerstagabend wurde ein Klappspaten als Tatwerkzeug eingesetzt. Die Polizei hat den Sachverhalt aufgenommen und eine Strafanzeige erstattet.

Der 46-Jährige hatte die Polizei auf einen Wirtschaftsweg östlich von Merzenich gerufen. Hier war er gegen 18:50 Uhr auf Inlinern entlang der Bahnstrecke gefahren. Plötzlich habe er einen Pkw hinter sich bemerkt, von dem er den Eindruck hatte, dass er sich an ihm vorbei drängeln wollte. Schließlich habe er sich auf dem Feldweg nach rechts orientiert, um dem Wagen die Vorbeifahrt zu ermöglichen. Als dies geschah, sei er vom rechten Außenspiegel an Hand und Unterarm berührt worden, gab der Geschädigte gegenüber den Polizeibeamten an.

An einer nahe gelegenen Überführung kam es dann offenbar zum Gefecht der beiden Kontrahenten. Während der Jüngere schilderte, dass sein Gegenüber sehr aufbrausend gewesen sei und ihn mit einem aus dem Kofferraum des Autos genommenen Klappspaten angegriffen und geschlagen habe, behauptete der Ältere, dass er höchst aggressiv von dem Mann aus Merzenich angepöbelt worden sei, so dass er sich mit dem Gartengerät habe verteidigen müssen und deswegen einmal damit zugeschlagen habe.

Der tatsächliche Ablauf des Geschehens muss nun im Rahmen des eingeleiteten Strafverfahrens geklärt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: