Polizei Düren

POL-DN: Einbrecher in Düren flüchtig

Jeder Hinweis zählt!

Düren (ots) - Seit Sonntagmittag ereigneten sich drei Einbrüche in Wohnhäuser, wobei in zwei Fällen die Täter gestört und vertrieben werden konnten. Die Polizei nimmt Hinweise jederzeit unter dem Notruf 110 entgegen.

Am Montagabend bemerkte eine Anwohnerin der Brigidastraße in Merken, dass in das Nachbarhaus eingebrochen worden war. Während sich die Bewohner im Urlaub befanden, begaben sich unbekannte Täter in der Zeit von Sonntag, 12:00 Uhr, bis Montag, 20:00 Uhr, durch eine von ihnen aufgehebelte Kellertür in das Reihenhaus und durchwühlten beinahe alle Zimmer auf der Suche nach verwertbarem Diebesgut. Ob sie fündig wurden, muss noch geklärt werden.

Wenige Stunden später, gegen 23:10 Uhr, bemerkten Zeugen auf der Lauscherstraße verdächtige Geräusche vom Grundstück eines Hauses. Sie informierten die Polizei und konnten kurz darauf beobachten, wie zwei männliche Personen über den Gartenzaun des benachbarten Hauses kletterten und in Richtung der Realschule Bretzelnweg davon rannten. Die beiden Täter hatten zuvor eine Gartentür aufgehebelt und sich anschließend an der Terrassentür zu schaffen gemacht. Vermutlich war es ihnen jedoch noch nicht gelungen, in das Objekt einzusteigen. Einer der Einbrecher ist etwa 18 Jahre alt und ungefähr 1,70 bis 1,75 Meter groß. Er trug zur Tatzeit ein orangefarbenes T-Shirt. Sein Mittäter ist etwas größer und korpulenter im Alter von etwa 25 Jahren. Er hat ein rundliches Gesicht und eine Glatze und war bekleidet mit einem grauen Sweat-Shirt. Die Männer sprachen untereinander in einer osteuropäisch klingenden Sprache. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne den gewünschten Erfolg.

Auch in der August-Bebel-Straße traten zwei Einbrecher die Flucht an, nachdem sie in einem Reihenhaus, in das sie eingestiegen waren, unerwartet auf einen der Bewohner trafen. Gegen 02:05 Uhr in der Nacht zu Dienstag wurde ein 20 Jahre alter Mann geweckt, als eine fremde Person sein Zimmer betrat. Auch für den Unbekannten war der Anblick seines Gegenübers scheinbar ein Schock, denn er rief seinem Mittäter sofort zu, das Haus so schnell wie möglich zu verlassen.

Der Geweckte rannte hinter den beiden Männern hinterher und konnte beobachten, wie sie durch die geöffnete Terrassentür im Erdgeschoss unter der halb herunter gelassenen Rolllade hindurch krochen und in den Garten flohen. Dort kletterten die Täter auf eine angrenzende Garage, von der sie dann zunächst auf die daneben stehenden Mülltonnen und anschließend auf die Straße sprangen, wo sie in unbekannte Richtung entkamen. Vermutlich hatten die Eindringlinge die Terrassentür des Hauses zuvor gewaltsam geöffnet und waren so in das Haus gelangt. Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: