Polizei Düren

POL-DN: Unfallzeugen gesucht

Düren (ots) - In der Nacht von Samstag zu Sonntag ereignete sich in der Nähe der Polizeiwache Düren ein Verkehrsunfall, zu dem die Beamten nun weitere Zeugen sowie den Fahrer eines Autos suchen.

Gegen 01:40 Uhr bemerkte eine Streifenwagenbesatzung einen Unfall, der sich soeben auf der August-Klotz-Straße in Höhe der Einmündung zur Weierstraße ereignet hatte. Ein Pkw war gegen einen Ampelmast gefahren, der sich linksseitig der Fahrbahn auf einer Fußgängerinsel befindet. Der Fahrer des Fahrzeugs, ein 23 Jahre alter Mann aus Baesweiler, stieg aus seinem Wagen aus und schimpfte vor sich hin. Grund für seine Wut war ein anderes Fahrzeug, dessen Fahrweise ursächlich für das Unfallgeschehen gewesen sein soll. Laut Angaben des 23-Jährigen sowie seiner drei weiteren Insassen soll ein etwas größerer Pkw, vermutlich ein so genannter Family-Van, die rechte der beiden Spuren der August-Klotz-Straße in Richtung Schenkelstraße befahren haben und durch einen Schlenker den jungen Fahrer aus Baesweiler dazu genötigt haben, nach links auszuweichen. Während das Familienauto weiterfuhr, war für den anderen Wagen die Fahrt am Ampelmast zu Ende.

Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet hatten, sahen in dem Fahrverhalten des flüchtigen Fahrzeugs zwar keine Ursache für das übel endende Ausweichmanöver, dennoch ist eine Beteiligung an dem Verkehrsunfall nicht auszuschließen, so dass der Verdacht einer Verkehrsunfallflucht im Raume steht.

Die Polizei bittet daher weitere Zeugen des Geschehens sowie den Fahrer oder die Fahrerin des Vans, der ein Dürener Kennzeichen hat, sich unter der Telefonnummer 02421 949-6425 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: