Polizei Düren

POL-DN: Erster Tag der Annakirmes verlief aus polizeilicher Sicht ruhig

Düren (ots) - Auf der Polizeileitstelle wurden am ersten Tag der Jubiläumskirmes nur insgesamt sieben Einsätze mit offensichtlichem Bezug zum Kirmestreiben aktenkundig.

Ein 8 Jahre alter Junge war seiner Großmutter im Treiben abhanden gekommen. Nachdem er wohlbehalten aufgegriffen worden war, konnte er seiner Oma wieder übergeben werden.

Auf der Aachener Straße und der Rurstraße mussten mehrere Fahrzeuge abgeschleppt werden, da sie verbotswidrig abgestellt waren.

Einen angezeigten Fall von Taschendiebstahl nimmt die Polizei nochmals zum Anlass auf Präventionsmaßnahmen hinzuweisen:

Taschendiebe nutzen das manchmal unvermeidbare Gedränge auf der Kirmes aus.

Führen sie an Bargeld oder unbaren Geldmitteln daher nur das unbedingt Notwendigste mit sich

Taschen sollte grundsätzlich verschlossen und mit der Verschlusseite zum Körper getragen werden

Denken sie an die Nutzung von Brustbeuteln oder verteilen sie mitgeführte Wertgegenstände und Bargeld auf verschiedene Stellen eng am Körper

Seien sie besonders aufmerksam, wenn sie im Gedränge angerempelt oder durch Unbekannte angesprochen werden. Möglicherweise will man sie nur von der eigentlichen Tatbegehung ablenken.

Hinweise auf verdächtige Personen oder verdächtiges Verhalten melden sie bitte unverzüglich an den Polizeinotruf unter 110 oder sprechen sie direkt eine Polizeistreife auf der Kirmes an.

Im weiteren Umfeld der Kirmes kam es zu zwei Aufbrüchen von PKW.

Um auch hier bei der Rückkehr zum Fahrzeug keine böse Überraschung zu erleben, rät die Polizei:

Wertgegenstände sollten weder offen noch verdeckt im Fahrzeug verbleiben - Ausweise, Fahrzeugpapiere, Schlüssel und mobile Navigationsgeräte gehören nicht ins Fahrzeug.

Sichern sie ihr Fahrzeug beim Verlassen sorgfältig und überprüfen sie den Verschluss

Nutzen sie nach Möglichkeit gut beleuchtete oder stark frequentierte Bereiche - machen sie es den Tätern schwer

Ihre Polizei Düren wünscht ihnen einen angenehmen Aufenthalt auf der Kirmes !

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: