Polizei Düren

POL-DN: Alkoholisiert und mit eingestelltem Tempomat von der Straße abgekommen

Aldenhoven (ots) - Möglicherweise ein eingeschalteter Tempomat war ursächlich für einen Verkehrsunfall, der sich am Samstagabend auf der Landesstraße 228 zwischen Merzenhausen und Aldenhoven ereignete. Allerdings könnte auch die erhebliche Alkoholisierung des in den Unfall verwickelten Fahrers eine nicht unerhebliche Rolle gespielt haben.

Gegen 23:05 Uhr befuhr ein 38-jähriger PKW-Fahrer aus Linnich die L 228 aus Richtung Linnich kommend in Richtung Aldenhoven. Ausgangs einer langgezogenen Linkskurve kam der Fahrer ohne Beteiligung anderer Fahrzeuge nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr den Grünstreifen und kam vor einem Baum zum Stillstand.

Nachfolgende Zeugen informierten den Rettungsdienst und die Polizei.

Nach einer ersten Untersuchung im Rettungswagen stellte sich glücklicherweise heraus, dass der Fahrer nicht verletzt war.

Dieser gab an, das er den Tempomaten des von ihm geführten Wagens eingeschaltet hatte. Auch wenn er gegenüber den Beamten angab, die Strecke gut zu kennen, kann nicht ausgeschlossen werden, das die eingestellte Geschwindigkeit möglicherweise zu hoch gewählt war.

Bei der polizeilichen Überprüfung wurde aber auch starker Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille (AAK). Dem Linnicher wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens dürfte nach polizeilicher Schätzung bei etwa 11500 Euro liegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: