Polizei Düren

POL-DN: Zigarette im Aschenbecher vergessen

Düren (ots) - Nachdem in einem größeren Wohngebäude in der Südstraße eine Rauchentwicklung am Mittwochvormittag festgestellt wurde, kam die Feuerwehr der Stadt Düren zum Einsatz. Der Brandherd in der Wohnung eines 67 Jahre alten Mannes konnte jedoch mit einfachen Mitteln abgelöscht werden.

Um 11:30 Uhr ging die Meldung über eine starke Rauchentwicklung beim Rettungsdienst ein. Vor Ort erkannten die Feuerwehrleute, dass es in einer Wohnung im ersten Obergeschoss des betreffenden Hauses brannte. Der alleine in der Wohnung befindliche 67-Jährige konnte von ihnen aus den Räumen gerettet werden. Nach einer notärztlichen Erstversorgung lehnte er jedoch einen Transport in ein Krankenhaus ab.

Der Wohnungsinhaber teilte der Polizei mit, dass er eine Zigarette geraucht habe. Dann habe er diese in einen Aschenbecher gelegt und sei einkaufen gegangen. Als er zurück gekommen sei, habe er Rauch im Hausflur festgestellt. Daraufhin habe er seine Wohnung betreten und dort bemerkt, dass sowohl ein Kopfkissen als auch eine Matratze glimmten. Das Kissen habe er aus dem Fenster geworfen. Dann sei auch schon die Feuerwehr gekommen.

Eine Räumung des Gebäudes, in dem immerhin 60 Personen amtlich gemeldet sind, war nicht erforderlich. Die Wohnung des Geschädigten wurde durch die Polizei zur weiteren Brandursachenermittlung beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: