Polizei Düren

POL-DN: Ohne Fahrradhelm gestürzt - schwere Kopfverletzungen

Jülich (ots) - Ein 81 Jahre alter Fahrer eines E-Bikes verursachte am Dienstagvormittag einen Verkehrsunfall, bei dem er stürzte und schwer verletzt wurde.

Der Mann aus Jülich befuhr gegen 09:30 Uhr mit seinem Elektrofahrrad die Münchener Straße in Fahrtrichtung Kurfürstenstraße. Dabei benutzte er allerdings nicht den dort vorhandenen Radweg. Im Einmündungsbereich zur Kopernikusstraße übersah er den nach der "Rechts-vor-Links-Regel" vorfahrtberechtigten Pkw eines 89-Jährigen aus Titz, der von der Artilleriestraße in die Münchener Straße einbiegen wollte. Beim Zusammenstoß der beiden Verkehrsteilnehmer stürzte der Radler auf die Fahrbahn.

Beim Eintreffen der Rettungsdienste und der Polizei wies der Gestürzte stark blutende Kopfverletzungen auf. Nach einer notärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle wurde er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei geht davon aus, dass die Verletzungen des Unfallopfers weniger schwer ausgefallen wären, wenn er einen Fahrradhelm getragen hätte.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: