Polizei Düren

POL-DN: 13-Jährige überfallen

Jülich (ots) - Mit einem gezielten Fußtritt konnte eine Schülerin einen Angriff auf ihre Person verhindern. Ein noch unbekannter Täter hatte am Freitagmorgen versucht, ihr Handy und ihre Handtasche zu ergreifen.

Die 13-jährige aus Jülich befand sich gegen 08:00 Uhr auf dem Weg zur Schule. Sie beging den Gehweg entlang der Wilhelmstraße, als sie bemerkte, dass sie von einer männlichen Person verfolgt wurde. In Höhe der Dr.-Weyer-Straße zog der Mann dann an ihrem Handy, das sie in ihrer Gesäßtasche mitführte. Durch eine geschickte Körperdrehung konnte sie die Wegnahme verhindern. Außerdem versuchte der Täter, auch ihre Handtasche zu ergreifen. Nachdem sie von ihm mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen worden war, ging sie zur Gegenwehr über und trat dem Angreifer mit dem Fuß in den Unterleib. Daraufhin entfernte sich dieser zu Fuß über die Wilhelmstraße in Richtung Innenstadt.

Bei dem Täter handelt es sich um einen etwa 20 Jahre alten und etwa 165 cm großen Mann. Er hatte stoppeliges, schwarzes Haar und insgesamt ein südländisches Erscheinungsbild. Seine Bekleidung bestand aus einem mintgrünen T-Shirt sowie einer dreiviertellangen, schwarzen Hose.

Wer die polizeilichen Ermittlungen nach dem flüchtigen Mann mit sachdienlichen Hinweisen unterstützen kann, wird gebeten, sich bei der Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421 949-6425 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: