Polizei Düren

POL-DN: Gute Nachbarn passen aufeinander auf

Langerwehe (ots) - Durch den Hinweis einer aufmerksamen Zeugin wurde die Polizei am Mittwochvormittag in der Ortslage Schlich auf zwei junge Männer aufmerksam, die im Verdacht stehen, Einbrüche in Wohnhäuser zu begehen.

Die Frau hatte die beiden Personen gegen 10:00 Uhr in der Nähe eines Hauses gesehen, deren Bewohner sich derzeit in Urlaub befinden. Daraufhin verhielt sie sich vollkommen richtig, denn sie teilte ihre Beobachtung über den Notruf 110 der Polizei mit. Die Einsatzleitstelle veranlasste sofort eine Fahndung nach den Verdächtigen, die bereits kurze Zeit später auf der Martinusstraße zum Erfolg führte. Die Beamten konnten zwei 14 und 28 Jahre alte männliche Personen stellen, die in der Bundesrepublik über keinen festen Wohnsitz verfügen. Bei der Kontrolle der Beiden wurden Schraubendreher, Zange und Handschuhe gefunden. Außerdem waren sie im Besitz einer silbernen Taschenuhr.

Die Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen. Die polizeilichen Ermittlungen in dem Fall dauern derzeit an.

Die Polizei weist auf das vorbildliche Verhalten der Zeugin hin. Ein sehr gutes Beispiel, wie die Bekämpfung der Einbruchskriminalität erfolgreich funktionieren kann. Daher wird die Bevölkerung erneut gebeten, insbesondere in der Nachbarschaft aufeinander aufzupassen und verdächtige Beobachtungen über Personen oder Fahrzeuge immer sofort über den Notruf 110 der Polizei mitzuteilen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: