Polizei Düren

POL-DN: Fahrer hatten BTM konsumiert

Jülich/Düren (ots) - Am Pfingstmontag wurden bei Verkehrskontrollen zwei Autofahrer angetroffen, die Amphetamin konsumiert hatten.

In Jülich fiel ein 27 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Erkelenz der Polizei gegen 04:30 Uhr durch seine recht zügige Fahrweise auf, als er die Große Rurstraße stadteinwärts fuhr. Zudem befand sich seine linke Bereifung ständig auf dem linken Begrenzungsstreifen. Bei seiner Personenkontrolle durch die Streifenwagenbesatzung zeigte der 27-Jährige ein auffälliges Verhalten, das eine Einnahme von BTM vermuten ließ. Er stimmte einer freiwilligen Durchsuchung seiner Person und des Fahrzeugs zu. Im Pkw wurden dann ein geöffnetes Minigripptütchen und ein Teelöffel mit weißen Anhaftungen befunden.

Etwa vier Stunden später war es eine 22-jährige Autofahrerin aus Düren, die bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der Schoellerstraße überprüft wurde. Ein freiwillig durchgeführter Urintest zeigte die Einnahme von Amphetamin an.

Beiden Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen und nach Anfertigung einer Strafanzeige das Führen von Kraftfahrzeugen bis zur vollständigen Ausnüchterung untersagt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: