Polizei Düren

POL-DN: Versuchter Handtaschenraub

Düren (ots) - Auf die Handtasche einer Fußgängerin hatte es am Montagabend ein bislang unbekannter Täter abgesehen. Im Bereich der Brändströmstraße überrumpelte er die Frau, flüchtete jedoch ohne Beute.

Etwa um 22:25 Uhr ging eine 44 Jahre alte Dürenerin zu Fuß auf dem Gehweg entlang der Brändströmstraße in Richtung Heerweg. Kurz vor der Einfahrt zur LVR-Klinik erreichte sie ein von hinten heran nahender Radfahrer, der versuchte, ihr die Handtasche zu entreißen. Als die Überfallene laut um Hilfe schrie, stieß sie der Unbekannte zur Seite und flüchtete. Die 44-Jährige fiel durch den Stoß auf die Grünfläche neben dem Gehweg, wobei es ihr gelang, ihre Tasche festzuhalten. Die unter Schock stehende Geschädigte informierte die Polizei und wurde nach erfolgter Befragung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, in welchem sie zur Beobachtung verblieb.

Angaben zu dem flüchtigen Täter gibt es bislang nicht. Zeugen, die am Montagabend im Bereich um die Rheinische Klinik Düren verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 02421 949-6425 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: