Polizei Düren

POL-DN: (Niederzier) Fahrbahn geschnitten - Lkw rutschte in Graben - Verursacher fuhr weiter

      Düren (ots) - 010426 -5- (Niederzier) Fahrbahn geschnitten
- Lkw rutschte in Graben - Verursacher fuhr weiter

    Niederzier - Ein 45-Jähriger aus (40789) Monheim am Rhein befuhr am Mittwochmorgen, gegen 09.30 Uhr, mit einem Klein-Lkw die Bundesstraße -B 56- von der BAB-Anschlussstelle Düren in Richtung Huchem-Stammeln. Da er an der Einmündung der Industriestraße nach rechts in diese einbiegen wollte, ordnete er sich auf der Rechtsabbiegerspur ein. Zur gleichen Zeit befuhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer mit einem Pkw die -B 56- ebenfalls in Fahrtrichtung Huchem-Stammeln. Er überholte den Lkw des 45-Jährigen und scherte kurz vor ihm auf die Rechtsabbiegerspur ein, da auch er in die Industriestraße einbiegen wollte. Das Wiedereinscheren nach dem Überholvorgang erfolgte so kurz, dass der Lkw-Fahrer gezwungen wurde, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, nach rechts auszuweichen Hierbei geriet er mit dem Lkw auf den rechten Grünstreifen, überfuhr einen Leitpfosten und rutschte in den ca. 2 Meter tiefen Straßengraben. Der Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Der Sachschaden wird auf 3 150 DM geschätzt. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen grauen Pkw, vermutlich japanischer Hersteller, gehandelt haben.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon (0 24 61) 62 70 erbeten (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: